Archive for Februar 2011

Angemessenes Honorar

16. Februar 2011

Dass Frau Lierhaus  als neues Gesicht von Ein Platz an der Sonne ein Jahreshonorar von 450.000 Euro bekommen soll, ist ihr nicht vorzuwerfen. Es handelt sich um eine kommerzielle Lotterie, deren Erträge  in überdurchschnittlicher Höhe guten Zwecken zugutekommen. Aber die Gewinnabsicht steht für die Spieler immer im Vordergrund. Und die Konkurrenz anderer Lotterien – von Aktion Mensch und vielen staatlichen und privaten – zwingt zu besonderen Marketing-Anstrengungen. Frau Lierhaus‘ Präsenz hat offenbar einen hohen Marketingwert.

Siehe dazu den Tagesspiegel und Hessische/Niedersächsische Allgemeine Zeitung

Advertisements

Neues Netzwerk für die Welthungerhilfe

8. Februar 2011

Die Deutsche Welthungerhilfe geht neue Wege im Internet. Von der Agentur virtual identity in Freiburg (www.virtual-identity.com) hat sie ein Netzwerk namens „123WIR – das Netzwerk der Welthungerhilfe“ entwickelt das „das neue Wir-Gefühl im Web“ vermitteln soll. Über die Plattform sollen sich Spender mit Projektverantwortlichen und Gleichgesinnten vernetzen und austauschen können. Spender erhalten über Blogs, Videos und Bilder Einblicke in die Projekte und den Einsatz Ihrer Spenden. Der Nutzer erhält über einen zeitschriftenähnlich konstruierten, leicht durchzublätternden elektronischen Auftritt einen Blick auf alle wichtigen Informationen über die neuesten Projekte, Unterstützeraktionen, aktuelle Aktivitäten seiner Freunde sowie Bilder der Foto-Galerie. Der Nutzer kann einzelne Projekte und Aktionen im Überblick auf einer Kartenansicht sehen und gelangt von dort aus zu den detailierten Informationen. Wie das aussieht kann man hier einsehen.