Verhunzt

Titelseite Fundraiser-Magazin Winter 2009So manche Post wird durch Versandunternehmen verunstaltet. Wer etwa eine Zeitschrift wie das Fundraiser-Magazin so bekommt wie nebenstehend gezeigt, wirft es als Reklamesendung in den Papierkorb – und holt es dann schnell wieder heraus, denn es lohnt die gründliche Lektüre allemal. Titelthema ist diesmal der Einsatz von Prominenten beim Fundraising. Schade dass die zugehörige Titelseite so verdeckt ist.

Verunstaltung von Briefen gibt es auch anderswo, allerdings in anderer Hinsicht. Ich weiß, dass es bequem ist, Spendenbriefe über der Versandadresse mit allen möglichen Förder- und Versandnummern zu „zieren“.   Retouren können so um vieles schneller bearbeitet werden. Niemand darf sich aber über die hohen Wegwerfraten unserer Mailings wundern, wenn den Briefen schon von außen der Massenpostcharakter anzusehen ist mit der tödlichen Botschaft an den Empfänger: Auch Du bist nur eine Nummer. Da kann der Inhalt von personalisierten Elementen wimmeln – „Sie, lieber Herr Müllerleile, unterstützen uns schon seit so vielen Jahren, dass wir …“ – der Brief geht in Ablage P, manchmal nur aus beruflicher Neugier vorher geöffnet, oft aber auch nicht einmal das.

Advertisements

2 Antworten to “Verhunzt”

  1. Udo Lehner Says:

    … deshalb wird das Fundraiser-Magazin seit Januar 2010 im Umschlag versandt. Der sieht dann zwar auch nicht besser aus, aber das Magazin kommt seitdem deutlich unversehrter an.

  2. fundraisingbeobachter Says:

    Ja, das ist sehr erfreulich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: