Warum spenden wir?

Es ist sehr verdienstvoll, wenn sich das Maecenata Institut der Frage nach der Spendenmotivation und dem Spendenverhalten intensiver annimmt und dabei eng mit dem Wissenschaftszentrum Berlin zusammenarbeitet. Vertreter aus den Bereichen Evolutionsbiologie, Ökonomie, Soziologie, Politikwissenschaft, Theologie und Psychologie sind für 28. und 29. September 2009 zu einem Workshop nach Berlin eingeladen. Aus evolutionsbiologischer Perspektive wird grundsätzlich nach den Wurzeln von Empathie und pro-sozialem Handeln gefragt – das Stichwort „egoistisches vs. kooperatives Gen“ wird hierbei im Vordergrund stehen. Jüngste Entwicklungen in der experimentellen Wirtschaftsforschung haben neues Licht auf die Phänomene von Altruismus und Reziprozität geworfen, das im Rahmen des Forums für die Spendenproblematik fruchtbar gemacht werden soll. Hieran anknüpfend soll aus psychologischer Sicht nach den kognitiven, moralischen und identitären Wurzeln empathischen und pro-sozialen Handelns gefragt werden. Wir kommen also dem glücklichen Spender auf die Spur. Beim Workshop kommen auch Theologen und Soziologen nicht zu kurz. Sie haben die Diskussion zum Thema in den letzten Jahren bestimmt. Wer sich wissenschaftlich mit dem Spenden auseinandersetzt, sollte sich die Tagung nicht entgehen lassen. Näheres steht hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: