Frische Fundraising-Ideen

Wer frische Fundraising-Ideen sucht, kann nur wieder neidisch nach Großbritannien schauen. Mit der Ideenschmiede SOFII ist Altmeister Ken Burnett und seinen Freunden ein besonderer Coup gelungen. Man schaue sich die Website an und abonniere gleich den kostenlosen Newsletter. Apropos Newsletter hier findet sich bei SOFII eine interessante Diskussion zwischen Tom Ahern (USA) und Sean Triner (Australien) über Fundraising-Newsletter und ihre Wirkung auf die Fördererbindung und Generierung von Spenden. Beide sind für gute Newsletter, und beide sind skeptisch, was die Fähigkeit von NGOs anbetrifft, solche zu produzieren. Tom Ahern:

I’ve looked at hundreds of donor newsletters. Ninety-seven (being generous) out of 100 just suck. They are literally worthless: they produce relatively little donor revenue or retention. The question to ask yourself now is this: Is our donor newsletter among the three that work? A good donor newsletter operates at 70-80 percent effectiveness; it gets almost everything right. Top-producing newsletters are 100 percent effective; they know exactly what they’re doing with every item.

Nur gut, dass beide vermutlich kein Deutsch sprechen. Wer weiß, wie sie Newsletter deutscher NGOs bewerten würden. Wer sich manche anschaut, fragt sich in der Tat, ob die NGO mal den Versuch einer Evaluierung gemacht hat.

Noch schlimmer steht es allerdings um die textliche Gestaltung unserer deutschen Spendenmailings. Immer wieder die gleichen falsch klingenden Geschichten von Pedro, der natürlich anders heißt, im Slum, der mit 15 seine kranken Eltern und fünf Geschwister ernähren muss; von den 40 Euros, mit denen man einer Familie im kenianischen Flüchtlingslager eine Hütte bauen kann. „Die Leute spenden doch, egal was Du ihnen schreibst,“ mutmaßte noch vor zehn Jahren ein bekannter Fundraiser. Heute würde das niemand mehr sagen. Aber die Erkenntnis, dass man gute Leute zum Texten braucht, die gründlich gebrieft sein müssen, dass Texte authentisch sein müssen, dass man Texte testen muss, bevor man sie an Tausende schickt, scheint sich nur mühsam durchzusetzen. Und dass Agenturen an Personal sparen, merkt man. Der Natur- und Tierschutz-Mix in ähnlicher Verpackung unter jeweils anderen Namen, dem man die Handschrift derselben Agentur ansieht, ist keine Seltenheit. Ansprechende Grafik, aber Texte mit dem Informationswert eines Losverkäufers auf der Kirmes.

I’ve looked at hundreds of donor newsletters. Ninety-seven (being generous) out of 100 just suck. They are literally worthless: they produce relatively little donor revenue or retention.
The question to ask yourself now is this: Is our donor newsletter among the three that work? A good donor newsletter operates at 70-80 percent effectiveness; it gets almost everything right. Top-producing newsletters are 100 percent effective; they know exactly what they’re doing with every item.
Advertisements

Eine Antwort to “Frische Fundraising-Ideen”

  1. Jo Klemens Says:

    Ja, stimme der Kritik zur textlichen Gestaltung zu. Habe das selbst mal analysiert und dabei auch festgestellt, dass man schon am Text die Agentur erkennt, unabhängig von der NPO. Deutschland ist bei der Spendenwerbung eher im Tal der kreativen Ahnungslosigkeit anzusiedeln. Allerdings, die Argumente dagegen, nach dem Motto „es funktiniert doch“, nicht von der Hand zu weisen. Allerdings sind sie für mich nur Ausdruck einer Denkhaltung nach dem Motto „das haben wir immer so gemacht“. Der Menshc ist auch irgendwann von den Bäumen herabgestiegen. Spendenwerbung kannn auch ehrlicher, inspirierender und vor allem progressiver sein. Selbst die gute alte Emotion kommt meist zu kurz!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: